Einladung: Erster Digitaler Neujahrsempfang der CDU

Mit Stephan Toscani, Alexander Funk und Jutta Schmitt-Lang
Sonntag, 23. Januar 17.00-18.00 Uhr

Mit Blick auf die aktuelle Pandemieentwicklung hat die CDU ihre traditionellen Neujahrsveranstaltungen zum Schutz der Bevölkerung abgesagt. Die Ortsverbände Blieskastel und Niederwürzbach haben sich aber eine Alternative einfallen lassen: Der erste digitale Neujahrsempfang mit Landtagspräsident Stephan Toscani, dem CDU-Fraktionsvorsitzenden im Landtag Alexander Funk und die Landtagsabgeordnete Jutta Schmitt-Lang.

Neujahrstüte für alle Teilnehmer und Auslosung

Die beiden CDU-Ortsverbände laden alle Mitglieder sowie interessierten Bürgerinnen und Bürger zu dieser Online-Veranstaltung ein. Der Clou: „Allen Teilnehmern im Stadtgebiet Blieskastel bringen wir zuvor eine Neujahrstüte nach Hause. Für Kinder gibt es ein Kinderpaket“, erklärte Jutta Schmitt-Lang. Daher ist auch eine rechtzeitig verbindliche Anmeldung unerlässlich. Am Ende verlost die Abgeordnete auch einen Korb mit Blieskasteler Leckereien unter den Teilnehmern.

Anmeldung – so geht’s:

1. Melden Sie sich an unter www.cdu-blieskastel.de (Online-Formular)
2. Wir senden Ihnen per E-Mail Zugangslink vor der Veranstaltung
3. Sie nehmen bequem per PC, Laptop, Smartphone oder Tablet teil

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme

Ihre CDU Niederwürzbach

Traditioneller Neujahrempfang abgesagt!

Die CDU in Niederwürzbach muss ihren traditionellen Neujahrsempfang, erneut leider absagen. Zu Beginn diesen Jahres mussten die Christdemokraten die Veranstaltung schon einmal absagen.
„Für viele Bürger ist der CDU-Neujahrsempfang im Haus der DRK ein fester Bestandteil ihres Kalenders zum Jahresbeginn. Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir aber verantwortungsvoll handeln und sagen die Veranstaltung daher für 2022 schweren Herzens ab, sagt der Vorsitzende der CDU Patrick Hüther.
„Wir bedauern die Absage sehr, aber die aktuelle Corona-Lage, die unklare Corona-Situation und deren Kontrolle sowie die Virus-Variante ‚Omikron‘ lassen uns keine andere Wahl“, sagte CDU-Chef Patrick Hüther.

CDU zur Kita Niederwürzbach: Weitere Verzögerungen verhindern!

Bildautor: CDU Niederwürzbach

In der vergangenen Woche wurden kurzfristig Pläne für den Neubau der Kita Niederwürzbach in den Bauausschuss eingebracht. Nach zwei Jahren Planungsstillstand nun die überraschende Wende mit einem neuen Standort.
Bereits im Feb. 2020 hatte der Stadtrat parteiübergreifend Zustimmung für einen Neubau erteilt. „Schon damals waren die Vorbereitungen lückenhaft und holprig“, so das Stadtratsmitglied, Patrick Hüther. „Viele Sachfragen blieben ungeklärt aber vollmundig waren die Ankündigungen, die sich bis heute nicht erfüllt haben.“ mehr…

CDU Niederwürzbach unterstützte Impfaktion des Jugendclubs

Bildautor: CDU Niederwürzbach

Impfen, impfen, impfen – unter diesem Motto kann man die große Impfaktion des Würzbacher Jugendclubs am Samstag, den 11.1.2021 in der Würzbachhalle zusammenfassen. Großes Lob dafür gab es auch vom CDU Ortsverband. „Es ist großartig zu sehen, wie die Niederwürzbacher Jugendlichen sich für die Allgemeinheit engagieren und unter dem Motto „Niederwürzbach zündet den Impfturbo“ eine Impfaktion organisiert haben. Gerne haben wir als CDU-Ortsverband diese Aktion mit voller Manpower unterstützt,“ so CDU-Chef Patrick Hüther. Das Ärzte-Trio Alexander Segner, Sascha Kirsch und Tina Bender mit ihren Praxis-Teams konnten innerhalb kurzer Zeit rund 550 Menschen mit Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen versorgen. mehr…

CDU zur Kita Niederwürzbach: Weitere Verzögerungen verhindern! CDU fordert verbindlichen Projektplan und Kostenschätzung

Bildautor: CDU Niederwürzbach

Eigentlich sollte alles besser und schneller gehen. Entsprechend vollmundig waren die Ankündigungen von Seiten der SPD vor über einem Jahr. Doch beim Neubau der Kita Niederwürzbach reißt die Pannenserie nicht ab. Nach der ersten Ankündigung im Januar 2020 dauerte es rund 20 Monate, bis ein Architekt beauftragt werden konnte. Im Oktober begann dieser mit seinen Arbeiten und präsentierte nun eine handfeste Überraschung. mehr…

Nachlese Ortsratssitzung 18. November 2021

Foto: geplanter Standort Seniorenresidenz, Bildautor: CDU Niederwürzbach

Für die Ortsratssitzung am 18.11. hatte die CDU – Ortsratsfraktion drei Anfragen zu den Themen Weiherbrücke, KiTa-Neubau und Friedhofsparkplatz eingereicht. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Ortsvorsteherin sich diesen wichtigen Themen angenommen hat und die Stadtverwaltung um eine schriftliche Stellungnahme zu unseren Anfragen gebeten hat.“ so Fraktionssprecher Michael Wons. „Es ist aber schwer zu verstehen, dass die Verwaltung nicht in der Lage ist, unsere kurz und präzise formulierten Anfragen zu beantworten. In den meisten Fällen hätte ein einfaches „Ja“ oder „Nein“ ausgereicht.“ führt Wons weiter aus.
„Wir werden bei den Themen KiTa, Parkplatz Friedhof, und Neubau Brücke weiter am Ball bleiben“, ergänzte sein Fraktionsvize Michael Schwarz. „Was jetzt wichtig ist, ist ein belastbarer Zeitplan aller Maßnahmen, aussagekräftige Daten und Planungssicherheit.“ „Für unsere Anfragen hätten wir uns mindestens eine Teilbeantwortung oder eine kurze Benachrichtigung, welche Informationen seitens der Verwaltung mit vertretbarem Aufwand zur Verfügung gestellt werden können, gewünscht. Wir werden daher im Stadtrat nochmal nachhaken und den Bürgermeister um Auskunft bitten.“ so CDU-Chef Patrick Hüther.

Tagesordnung des UPB – Ausschuss mit wichtigen Projekt für Niederwürzbach
Grund zur Freude hatten die Christdemokraten bei der Besprechung der Tagesordnung des nächsten UPB – Ausschusses. Für den nichtöffentlichen Teil der Sitzung ist der Abschluss eines Vertrages zur Errichtung einer Seniorenresidenz vorgesehen. „Ich freue mich außerordentlich, dass nun nach über drei Jahren das Thema Seniorenresidenz für Niederwürzbach wieder auf der Tagesordnung unserer kommunalpolitischen Gremien erscheint und dieses für unseren Heimatort so wichtige Projekt nun weitere Fortschritte macht. Noch in meiner Zeit als Landtagsabgeordneter habe ich dieses Vorhaben in der Hallenstraße initiiert und Gespräche mit möglichen Investoren geführt, es ist schön zu sehen, dass sich dieser Einsatz ausgezahlt hat.“ so der ehemalige Landtagsabgeordnete Günter Becker bei der Vorstandssitzung.

Neujahrsempfang der CDU Niederwürzbach 02. Januar 2021
Wenn es die pandemische Lage zulässt, fndet der traditionelle Neujahrsempfang der CDU Niederwürzbach am 02. Januar 2021 um 10:30 Uhr im DRK – Haus statt. Hauptredner ist der Präsident des saarländischen Landtages Stephan Toscani.
Wir wünschen Ihnen eine besinnliche Adventszeit, schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Start in das neue Jahr 2022.
Bleiben Sie gesund!
Ihre CDU Niederwürzbach

Weihnachtsfeier der CDU Niederwürzbach abgesagt!

Die CDU Niederwürzbach muss ihre traditionelle Weihnachtsfeier auch für das Jahr 2021 leider schon wieder absagen.

Für viele CDU Mitglieder ist die Weihnachtsfeier ein fester Bestandteil ihres Kalenders in der Adventszeit. „Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir aber verantwortungsvoll handeln und sagen die Veranstaltung daher für 2021 aufgrund der steigenden Corona-Zahlen schweren Herzens ab. In unserer letzten Videokonferenz des geschäftsführenden Vorstandes hat dieser beschlossen, die Weihnachtsfeier abzusagen“, sagt der Vorsitzende der CDU Niederwürzbach Patrick Hüther.

Es ergeht eine herzliche Einladung zum Neujahrsempfang am Sonntag, 2.1.2022, um 10.30 Uhr, wenn es die Pandemielage zulässt.

Die CDU Niederwürzbach wünscht trotz allen Einschränkungen eine frohe, friedvolle und gesegnete Adventszeit. Genießen Sie diese Tage, tanken Sie Kraft und Mut für die wartenden Aufgaben! Ihre CDU Niederwürzbach! Blieben Sie vor allem gesund!

CDU tagte zum Parkplatz am Friedhof

Hoch erfreut war CDU-Chef Patrick Hüther über die Berichterstattung in der jüngsten Ausgabe der Blieskasteler Nachrichten zum Parkplatz am Friedhof. „Ich freue mich sehr, dass uns das weitere Vorgehen über die Presse mitgeteilt wurden“,  so der stv. Fraktionsvorsitzende im Blieskasteler Stadtrat. Sichtlich nervös reagierte die Niederwürzbacher Ortsvorsteherin in ihrem Pressebericht, was ja auch kein Wunder ist. 

Über zwei Jahre nach dem Ortstermin auf dem Friedhofsparkplatz gemeinsam mit Ortsrat und Verwaltung soll Anfang des nächsten Jahres mit der Planung begonnen werden. „Ich freue mich sehr über diese Ankündigung. Dass Angesichts dieser bahnbrechenden Geschwindigkeit die Nerven aller handelnden Spitzenmandatsträger blank liegen, kann ich sehr gut nachvollziehen“, so der CDU-Fraktionschef der CDU im Ortsrat Michael Wons.

CDU Niederwürzbach bleibt weiter am Ball! – Belastbarer Zeitplan gefordert

„Doch gerade deshalb werden wir bei den Thema KiTa, Parkplatz Friedhof, Neubau Brücke, Seniorenheim usw. weiter am Ball bleiben“, ergänzte sein Fraktionsvize Michael Schwarz. „Was jetzt wichtig ist, ist ein belastbarer Zeitplan aller Maßnahmen! Wir müssen wissen wo wir dran sind“ so Schwarz weiter. 

Zum Schluss machte CDU- Chef Hüther deutlich, dass alle Orts- und Stadträte ihre Rolle in der Opposition zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger von Niederwürzbach und Seelbach sehr ernst nehmen und gewissenhaft ausüben. „Nach über zwei Jahren sollte man sich nach dem aktuellen Planungsstand erkundigen dürfen. Wir nehmen unsere Rolle als aufmerksame Mitbürgerinnen und Mitbürger sowie Mandatsträger ernst. Daher bleiben wir  bei diesen Themen sehr wachsam und freuen uns schon jetzt, wenn der versprochene Parkplatz endlich fertiggestellt ist.“ 

Neuer Kindergarten: Verbindlicher und belastbarer Zeitplan überfällig

„Es ist ruhig geworden rund um den neuen Kindergarten. Hier liegen aktueller Sachstand zum Neubau und die Ankündigungen der handelnden Akteure weit auseinander“ so begrüßte CDU-Chef Patrick Hüther die Mitglieder bei einem Termin an der Kindertagesstätte. „Für uns als CDU hat der KiTa-Neubau große Priorität. Ich erinnere mich gut an eine Ausschusssitzung im Jahr 2018. Viele Eltern und auch die Kindergartenleitung waren gekommen, um den Bedarf an Kinderkrippen- und Kindergartenplätzen vorzustellen. Die Kinder dieser Eltern, gehen bis der Neubau fertig ist vermutlich schon auf eine weiterführende Schule.“ so die kritische Zusammenfassung. mehr…

CDU zu Gast bei der Feuerwehr

Neues Feuerwehrauto – fast 480.000 Euro für die Sicherheit!

Am Mittwoch war eine Delegation der CDU Stadtratsfraktion sowie des CDU Ortsverbandes Niederwürzbach zu Gast bei den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Niederwürzbach.

Grund für den Besuch war das „frisch“ gelieferte neue Feuerwehrauto des Löschbezirks.

Löschbezirksführer Robert Kendziora und Gerätewart Werner Breier stellten voller Stolz das neue HLF 20 (Hilfeleistungslöschfahrzeug) vor. „Unser neues Fahrzeug wurde nach neuster DIN europaweit ausgeschrieben. Dabei wurde darauf geachtet das Grundfahrzeug und Aufbau zusammen ausgeschrieben wurden.“ so Gerätewart Breier. Das neue Fahrzeug hat inkl. Ausstattung rund 480.000 Euro gekostet. mehr…